Andreas Kossiski

Aus WikilovesParliaments
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Andreas Kossiski (* 11. Juni 1958 in Itzehoe) ist ein deutscher Polizist, Politiker (SPD) und Gewerkschafter.

Leben und Wirken

Andreas Kossiski war von 1974 bis 2003 als Polizeibeamter in Schleswig-Holstein tätig, unter anderem als Persönlicher Referent der dortigen Innenminister Hans Peter Bull und Ekkehard Wienholtz. In dieser Zeit absolvierte er ein Studium an der Polizeiführungsakademie in Münster und an der Universität Freiburg (Schweiz) im Diplom-Studiengang Fundraising. Darüber hinaus wirkte er von 2001 bis 2003 abgeordnet im Aufbaustab des Deutschen Forums für Kriminalprävention in Bonn. 2003 wechselte er als Beamter zum Land Nordrhein-Westfalen. Bis Juni 2004 war Kossiski Leiter der Führungsstelle in der Polizeiinspektion Nordwest für die Stadtbezirke Chorweiler und Nippes im Polizeipräsidium Köln. Danach wurde er umgesetzt zur Leitungsassistenz im Rahmen des beginnenden Modellversuchs anderer Führungsstrukturen beim Polizeipräsidium Köln (Aufgabengebiet: Strategie und Controlling). Ab März 2006 war er im Leitungsstab des Polizeipräsidiums Köln tätig (Dezernentenaufgabe für die Sachgebiete Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit). 2008 übernahm er die Leitung der Verkehrsinspektion 2 in Köln.

Seit 2009 ist Kossiski Vorsitzender des DGB in der Region Köln-Bonn sowie Mitglied im DGB-Bezirksvorstand Nordrhein-Westfalen.

Kossiski ist seit 1978 Mitglied der SPD. Er war Mitglied des Kreisvorstandes der Jusos im Kreis Steinburg, Vorsitzender des Ortsvereins und Mitglied des Gemeinderats in Lägerdorf. Seit 2011 ist er Beisitzer im Unterbezirksvorstand der SPD Köln. Bei der Landtagswahl 2012 gewann er das Direktmandat im Wahlkreis Köln IV. Am 19. November 2013 wurde Kosiski als ordentliches Mitglied in die sich konstituierende NRW-Verfassungskommission berufen, die sich einer Reform der nordrhein-westfälischen Verfassung widmet.

Kossiski lebt mit seiner Lebensgefährtin in Köln und ist Vater zweier erwachsener Söhne.

Weblinks