Armin Jahl

Aus WikilovesParliaments
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Armin Jahl (2013)

Armin Jahl (* 29. Oktober 1947 in Dortmund) ist ein deutscher Politiker (SPD). Er ist seit 2010 Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen.

Biografie

Nach dem Volksschulabschluss 1962 absolvierte Jahl eine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten. Im Anschluss arbeitete er als Verwaltungsangestellter bei der Stadt Dortmund. Von 2002 bis 2010 war er gewählter Vertrauensmann für die bei der Stadtverwaltung Dortmund beschäftigten Menschen mit Behinderungen. Er ist Mitglied der Arbeiterwohlfahrt Dortmund-Nette und seit 1963 Mitglied der Gewerkschaft ver.di, vormals ÖTV.

Armin Jahl ist verheiratet, hat eine Tochter und zwei Stiefsöhne.

Politik

Jahl trat 1972 in die SPD ein und war 14 Jahre lang Ortsvereinsvorsitzender in Nette. Er ist Vorsitzender des SPD-Stadtbezirksverbandes Mengede und seit 2002 stellvertretender Vorsitzender der Dortmunder SPD. Des Weiteren ist er seit 1996 Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Nordrhein-Westfalen.

Bei den Landtagswahlen 2010 und 2012 wurde Jahl jeweils als Direktkandidat der SPD im Wahlkreis 111 (Dortmund I) in den Landtag von Nordrhein-Westfalen gewählt. Im Parlament ist er ordentliches Mitglied des Ausschusses für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr sowie ordentliches Mitglied des Ausschusses für Haushaltskontrolle.

Weblinks

 Commons: Armin Jahl – Sammlung von Bildern

[[Kategorie:Wikipedia:GND fehlt {{#invoke:Str|left|2017-01-27|7}}]]