Ina Spanier-Oppermann

Aus WikilovesParliaments
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ina Spanier-Oppermann (2014)

Ina Spanier-Oppermann (* 15. April 1962 in Gelsenkirchen-Buer als Ina Spanier) ist eine deutsche Politikerin der SPD und seit 2012 Abgeordnete im Landtag von Nordrhein-Westfalen.

Biografie

Ina Spanier studierte nach dem Abitur bis 1992 Rechtswissenschaften. Anschließend war sie in verschiedenen Wirtschaftsunternehmen tätig, seit 2000 als Betriebsratsvorsitzende. Seit ihrer Heirat mit Ralf Oppermann trägt sie ihren heutigen Namen und ist seit 2006 Mutter eines Sohnes.

Politik

Ina Spanier-Oppermann ist seit 2003 SPD-Mitglied. Der Bezirksvertretung Krefeld-Fischeln gehört sie seit 2009 an, den Vorsitz des dortigen SPD-Ortsvereins übernahm sie im März 2012. Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2012 errang sie ein Direktmandat im Landtagswahlkreis Krefeld II. Im Juni 2012 wurde sie als stellvertretende Vorsitzende in den Vorstand des SPD-Unterbezirks Krefeld gewählt. Seit 2015 ist sie Mitglied im Rat der Stadt Krefeld. Bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 verlor sie gegen Marc Blondin (CDU) ihren Wahlkreis; sie zog über die Landesliste in den Landtag von Nordrhein-Westfalen ein.

Weblinks

 Commons: Ina Spanier-Oppermann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

[[Kategorie:Wikipedia:GND fehlt {{#invoke:Str|left|2017-05-16|7}}]]