Martin Börschel

Aus WikilovesParliaments
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Martin Börschel (2013)

Martin Börschel (* 28. November 1972 in Köln) ist ein Jurist und Abgeordneter für die SPD im Landtag von Nordrhein-Westfalen.

1992 erlangte Martin Börschel sein Abitur und nahm im selben Jahr bis 1997 das Studium der Rechtswissenschaften in Köln auf. 1997 erlangte er das erste juristische Staatsexamen, 2001 folgte das zweite juristische Staatsexamen. Von 1998 bis 2001 war er als Rechtsreferendar tätig. Von 1998 bis 2003 war Martin Börschel wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Köln, hier unter anderem am Lehrstuhl für allgemeine Staatslehre, Staats- und Verwaltungsrecht sowie am Institut für Arbeits- und Wirtschaftsrecht. Von 2001 bis 2007 war er als selbständiger Rechtsanwalt tätig. Seit 2008 ruht die Berufsausübung.

Martin Börschel ist seit 1990 Mitglied der SPD. Von 1996 bis 1998 war er stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Köln-Nord und von 1998 bis 2003 dessen Vorsitzender. Von 2001 bis 2003 übernahm er die Funktion als Schatzmeister des Unterbezirks Köln der SPD. Von 1999 bis zur Niederlegung seines Mandats zum 15. März 2019 war er Mitglied des Rates der Stadt Köln[1], und dort von 2002 bis zum 9. Juli 2018 deren Fraktionsvorsitzender. Im Rat der Stadt Köln war er seit 2004 Vorsitzender des Finanzausschusses. 2013 wurde Börschel als ordentliches Mitglied in die NRW-Verfassungskommission berufen, die sich einer Reform der nordrhein-westfälischen Verfassung widmet und sich am 19. November 2013 konstituiert hat.

Martin Börschel ist Abgeordneter des Landtages Nordrhein-Westfalen. Erstmals wurde er am 8. Juni 2005 für den Landtagswahlkreis Köln III in den nordrhein-westfälischen Landtag gewählt. Am 9. Mai 2010 wurde Martin Börschel erneut direkt in den Landtag Nordrhein-Westfalen gewählt. Das Mandat als Landtagsabgeordneter endete zunächst am 14. März 2012 mit der vorzeitigen Auflösung des Landtags Nordrhein-Westfalen. Bei den am 31. Mai 2012 folgenden vorzeitigen Neuwahlen und ebenso den turnusgemäßen Wahlen am 14. Mai 2017 wurde er für den Landtagswahlkreis Köln VII direkt in den Landtag Nordrhein-Westfalen gewählt. Er ist dort Mitglied des Haushalts- und Finanzausschusses, der Verfassungskommission und des Ältestenrates. Am 18. April 2018 gab Börschel offiziell bekannt, dass er von allen politischen Ämtern Ende September 2018 zurücktreten will und im Oktober als hauptamtlicher Geschäftsführer zu den Kölner Stadtwerken wechseln werde.[2]

Martin Börschel ist verheiratet und hat eine Tochter.

Stadtwerke-Affäre

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Köln schlug im April 2018 Martin Börschel für den Posten eines hauptamtlichen Geschäftsführers des Unternehmens vor.[3] Der Posten existierte zuvor nicht und sollte laut Medienberichten mit 300.000 bis 500.000 Euro pro Jahr vergütet werden.[4] Am 30. April sollte Martin Börschel ohne vorherige öffentliche Ausschreibung gewählt werden. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) intervenierte jedoch zuvor und es wurde öffentlich Kritik laut. Schließlich sagte der Aufsichtsrat die Wahl ab. Henriette Reker sitzt selbst im Aufsichtsrat der Stadtwerke Köln. Sie war nach eigenen Angaben nicht an dem Deal beteiligt.[5]

Martin Börschel ist infolgedessen seit dem 22. Juni 2018 nicht mehr Fraktionsvorsitzender der SPD im Kölner Stadtrat.[6] Der Deal wurde in der Kölner Öffentlichkeit und in verschiedenen Medien stark diskutiert.[7][8] Da einflussreiche Stadtrats-Politiker wie CDU-Fraktionsvorsitzender Bernd Petelkau und Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Jörg Frank das Vorhaben unterstützten, gilt es bei Kritikern als Beispiel für den sogenannten Kölner Klüngel.[9]

Weblinks

 Commons: Martin Börschel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Homepage KölnSPD vom 13. März 2019: Martin Böschel legt Ratsmandat nieder, abgerufen am 16. März 2019
  2. WDR (Westdeutscher Rundfunk vom 18. April 2018: SPD-Politiker Börschel verlässt die Politik), abgerufen am 18. April 2018
  3. {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|Wenn der Postenmann dreimal klüngelt}}}} (Nicht mehr online verfügbar.) In: {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel=Stadtrevue}} {{#invoke:DateTime|format|28.06.2018|T._Monat JJJJ}}; ehemals im Original;.@1@2[[Vorlage:Toter Link/{{#invoke:URLutil|getHost|1=http://www.stadtrevue.de/archiv/artikelarchiv/13302-wenn-der-postenmann-dreimal-kluengelt/}}]] (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven){{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= CH= offline= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}
  4. {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|Ist der Kölner Klüngel zurück?}}}} (Nicht mehr online verfügbar.) In: {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel=Die Welt}} {{#invoke:DateTime|format|26.04.2018|T._Monat JJJJ}}; ehemals im Original;.@1@2[[Vorlage:Toter Link/{{#invoke:URLutil|getHost|1=https://www.welt.de/regionales/nrw/article175837238/SPD-Mann-Martin-Boerschel-soll-Stadtwerke-Chef-werden.html}}]] (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven){{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= CH= offline= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}
  5. {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|Klüngelkartell: Kölner Chaostage}}}} (Nicht mehr online verfügbar.) In: {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel=Frankfurter Allgemeine Zeitung}} {{#invoke:DateTime|format|01.05.2018|T._Monat JJJJ}}; ehemals im Original;.@1@2[[Vorlage:Toter Link/{{#invoke:URLutil|getHost|1=http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koelner-kluengel-martin-boerschels-aufstieg-gestoppt-15568657.html}}]] (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven){{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= CH= offline= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}
  6. {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|Der gestürzte Hoffnungsträger: Martin Börschel ist nicht mehr SPD-Fraktionschef}}}} (Nicht mehr online verfügbar.) {{#invoke:DateTime|format|24.07.18|T._Monat JJJJ}}; ehemals im Original;.@1@2[[Vorlage:Toter Link/{{#invoke:URLutil|getHost|1=https://www.rundschau-online.de/region/koeln/der-gestuerzte-hoffnungstraeger-martin-boerschel-ist-nicht-mehr-spd-fraktionschef-31003792#}}]] (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven){{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= CH= offline= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}
  7. {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|Wie die Kölner Stadtwerke-Affäre die Stadt gelähmt hat}}}} (Nicht mehr online verfügbar.) In: {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel=Kölner Stadt-Anzeiger}} {{#invoke:DateTime|format|15.07.2018|T._Monat JJJJ}}; ehemals im Original;.@1@2[[Vorlage:Toter Link/{{#invoke:URLutil|getHost|1=https://www.ksta.de/koeln/koeln-archiv/drei-monate-nach-bekanntwerden-wie-die-koelner-stadtwerke-affaere-die-stadt-gelaehmt-hat-30957628}}]] (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven){{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= CH= offline= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}
  8. {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|"Da gab es blanke Wut"}}}} (Nicht mehr online verfügbar.) In: {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel=Stadtrevue}} {{#invoke:DateTime|format|24.07.2018|T._Monat JJJJ}}; ehemals im Original;.@1@2[[Vorlage:Toter Link/{{#invoke:URLutil|getHost|1=http://www.stadtrevue.de/archiv/artikelarchiv/13382-da-gibt-es-blanke-wut/}}]] (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven){{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= CH= offline= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}
  9. {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel={{#invoke:WLink|getEscapedTitle|Klüngelkartel: Kölner Chaostage}}}} (Nicht mehr online verfügbar.) In: {{#invoke:Vorlage:Internetquelle|TitelFormat|titel=Frankfurter Allgemeine Zeitung}} {{#invoke:DateTime|format|01.05.2018|T._Monat JJJJ}}; ehemals im Original;.@1@2[[Vorlage:Toter Link/{{#invoke:URLutil|getHost|1=http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koelner-kluengel-martin-boerschels-aufstieg-gestoppt-15568657.html}}]] (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven){{#invoke:TemplatePar|check |all= url= titel= zugriff= |opt= autor= hrsg= format= sprache= titelerg= werk= seiten= datum= abruf-verborgen= archiv-url= archiv-datum= archiv-bot= kommentar= zitat= CH= offline= |cat= Wikipedia:Vorlagenfehler/Vorlage:Internetquelle |template= Vorlage:Internetquelle |format=0 |preview=1 }}

[[Kategorie:Wikipedia:GND fehlt {{#invoke:Str|left|2019-01-03|7}}]]