Patricia Peill

Aus WikilovesParliaments
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Patricia Peill, geb. Schoeller (* 15. November 1962 in Göttingen) ist eine deutsche Politikerin (CDU) und seit dem 1. Juni 2017 Mitglied im Landtag Nordrhein-Westfalen.

Leben

Nach Stationen in der Schweiz und in Kanada machte Patricia Peill ihr Abitur in München. In Wien studierte sie Betriebswirtschaft an der dortigen Wirtschaftsuniversität. Danach war sie in Japan und China tätig. Sie promovierte über Interkulturelles Management in Joint Ventures in China.

Patricia Peill ist verheiratet mit Eberhard Peill und hat vier Kinder. Sie wohnt auf dem landwirtschaftlichen Betrieb bei Nörvenich im Kreis Düren.

Politik

Peill wurde bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017 im Landtagswahlkreis Düren I mit 41,5 % der Erststimmen in Direktwahl in den Landtag Nordrhein-Westfalen gewählt. Sie wurde Nachfolgerin von Josef Wirtz, der sich nicht mehr zur Wahl stellte.

Als sachkundige Bürgerin ist Peill im Nörvenicher Gemeinderat vertreten. Sie ist Jugendausschuss-Vorsitzende der Gemeinde, Kreistagsabgeordnete im Kreis Düren und Mitglied im Schul- und Kreisentwicklungsausschuss. Im Januar 2019 wurde sie zum Mitglied im Bundesfachausschuss der CDU für Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern.

Ehrenamtliche Tätigkeiten

Patricia Peill engagiert sich sehr für Menschen. Sie war an der Einrichtung des Jugendhauses Chillout in Nörvenich beteiligt, engagiert sich im Nörvenicher Flüchtlingshilfswerk Nörvenich hilft e. V. und war Mitbegründerin des Jugendbeirates. Außerdem ist sie stellvertretende Vorsitzende der Stiftung „Desertfood“, die durch modulare solarbetriebene Entsalzungsanlagen landwirtschaftliche Nutzung von Wüstenland in Kenia ermöglicht.

Quellen