Simone Wendland

Aus WikilovesParliaments
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Simone Wendland (2017)

Simone Wendland (* 31. März 1963 in Münster) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie ist seit dem 1. Juni 2017 Mitglied des 17. Landtags von Nordrhein-Westfalen.

Leben

Wendland besuchte das bischöfliche Gymnasium St. Mauritz in Münster. Nach dem Abitur studierte sie an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster Rechtswissenschaften und schloss ihr Studium mit dem 1. Staatsexamen ab. Danach absolvierte sie das Referendariat in Münster und schloss es mit dem 2. Staatsexamen ab.

Wendland arbeitet seit 1995 als selbstständige Rechtsanwältin in Ostbevern. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.

Politik

Wendland ist seit 1995 Mitglied der CDU. Sie ist Mitglied in der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung, der Frauen Union und der Kommunalpolitischen Vereinigung.

Wendland wurde im Jahr 2004 erstmals in den Rat der Stadt Münster gewählt, sie war unter anderem stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Ausschusses für Personal, Sicherheit und Ordnung. Derzeit (2017) ist sie die liegenschaftspolitische Sprecherin der CDU-Ratsfraktion. Darüber hinaus ist sie ordentliches Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss und im Rechnungsprüfungsausschuss sowie Aufsichtsratsmitglied der Westfälischen Bauindustrie GmbH und der Wirtschaftsförderung Münster GmbH.

Bei der NRW-Landtagswahl am 14. Mai 2017 wurde Simone Wendland mit 37,21 % der abgegebenen Stimmen im Wahlkreis Münster I direkt gewählt.

Weblinks

 Commons: Simone Wendland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

[[Kategorie:Wikipedia:GND fehlt {{#invoke:Str|left|2018-07-06|7}}]]