Sonja Bongers

Aus WikilovesParliaments
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sonja Bongers (* 13. Mai 1976 in Oberhausen) ist eine deutsche Politikerin der SPD und seit 2017 Abgeordnete im Landtag von Nordrhein-Westfalen.

Leben

Nach dem Abitur 1995 nahm Bongers ein Studium der Rechtswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum auf, das sie 2001 mit dem Ersten Staatsexamen abschloss. Von 2002 bis zur Ablegung des Zweiten Staatsexamens 2004 absolvierte sie den juristischen Vorbereitungsdienst beim Landgericht Duisburg. 2004 erhielt sie die Zulassung als Rechtsanwältin und ist seither selbständig in Oberhausen tätig.

Bongers trat 1995 in die SPD ein. 2015 wurde sie zur stellvertretenden Vorsitzenden des SPD-Unterbezirks Oberhausen gewählt.

Bongers ist seit 2009 Ratsfrau der Stadt Oberhausen und dort seit 2016 stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion. Am 14. Mai 2017 gelang ihr bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017 der Einzug als Abgeordnete in den Landtag von Nordrhein-Westfalen als Direktkandidatin im Landtagswahlkreis Oberhausen I.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

[[Kategorie:Wikipedia:GND fehlt {{#invoke:Str|left|2018-07-05|7}}]]